ARCHIVE ZUR MUSIK DES
20. und 21. JAHRHUNDERTS

 

Gertrud Meyer-Denkmann
Bd. 3: Maren Köster (Hg.)
Hanns Eisler. »’s müßt dem Himmel Höllenangst werden«
Archive zur Musik des 20. Jahrhunderts, Band 3

Hanns Eisler zum hundertsten Geburtstag. Der Band begleitet die Eisler-Ausstellung der Akademie der Künste „‘s müßt dem Himmel Höllenangst werden“ (zwischen Juni 98 und Februar 99 in Berlin, Frankfurt/O., Leipzig und Wien). Ebenso wie die Ausstellung, in der Autographe, Fotos, Plakate und Dokumente gezeigt werden, thematisiert auch das Buch vor allem die Zeit nach Eislers Rückkehr aus dem Exil im Jahre 1948. Dabei werden u.a. bislang unbekannte Materialien aus dem Entstehungsprozeß des „Johann Faustus“ vorgestellt.

Inhalt (Auswahl):
Gerd Rienäcker: Vorbilder – Landkarten – Maximen? Über Schwierigkeiten,
aufs Neue zu beginnen
Georg Knepler: Schwierigkeiten mit dem Kennenlernen von Eislers Lebenswerk
Maren Köster: Tui und Teufel. Zum „Johann Faustus“
Klaus Völker: Plädoyer für die Oper „Johann Faustus“, deren Musik noch zu komponieren ist
Peter Schweinhardt: „Dös is a g’spassige Klass’, die politische Rass’“.
Hanns Eislers österreichische Bühnenmusik
Wolfgang Thiel: Modern und volkstümlich zugleich? Hanns Eislers Spielfilmmusiken nach 1948
Lynn Matheson: „Ein Thema hat ungefähr so viele Möglichkeiten wie ein Mensch“. Zur Beethoven-Rezeption Hanns Eislers
Joy Calico: „The Karl Marx of Music“. Hanns Eislers Reception in the United States after 1947
Kersten Glandien: Against the Grain – Eisler
Re-discovered
Eckhard John: Verfehlte Liebe? Hanns Eisler und die politische Musik

Mit einer Auswahl aus Eislers Entwürfen zum „Johann Faustus“ sowie Briefen und Dokumenten zu Eislers Leben und Werk

Inventar der Musikalien im Hanns-Eisler-Archiv
304 S., 50 Abb., Notenbeisp., Pb., € 24.–, 3-923997-83-3
versandkostenfrei bestellen